Unsere alljährliche Sommerübung konnte heuer wieder im großen Rahmen stattfinden. Der Übungsbefehl lautete „Brand Landwirtschaftliches Objekt“ bei der Familie Bichler in Kasing.

Beim Eintreffen am Übungsort wurde sofort klar, dass es sich um einen vermeintlichen Brand im Nebengebäude handelte. Sofort wurde der erste Atemschutztrupp zur Rettung der vermissten Personen losgeschickt.

 

Weiters wurde entdeckt, dass sich 3 verletzte Personen in einem leeren Silo neben dem Brandobjekt befanden. Auch hier wurde ein Atemschutztrupp zur Rettung benötigt.

Als die verletzten Personen alle gerettet waren und der Brandherd gefunden war, stellte sich noch heraus, dass eine vermisste Person in ein Loch zwischen den Heurundballen gefallen war. Mittels Leiter wurde auch dieses Übungsszenario rasch und sicher abgearbeitet.

 

 

Im Anschluss an diese herausfordernde Übung durften sich alle Feuerwehrkameraden mit PartnerInnen im Feuerwehrhaus Wildenau zu einem Grillabend mit gemütlichen Beisammensein einfinden.

Ein besonderer Programmpunkt an diesem Abend waren auch die Ehrungen und Beförderungen, die aufgrund der ausgefallenen Vollversammlungen nachgeholt wurden.

Wir bedanken uns nochmals bei der Familie Bichler für die Verpflegung und das zur Verfügung stellen des Übungsortes, sowie bei Bürgermeister Georg Gattringer und Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Franz Baier für die Überreichung der Ehrungen und Beförderungen.