Chronik der Jahrer 1998 - 2001

Nach dreijähriger Umbauzeit des vormaligen Doors-Gebäudes mit einem finanziellen Aufwand durch Land und Gemeinde von 280.000 €, einer finanziellen Eigenleistung der Wehr von 80.000 Euro sowie einer rekordverdächtigen manuellen Eigenleistung von 10.000 Arbeitsstunden, wurde das neue Feuerwehrhaus im Jänner 2009 bezogen.

Das neue Feuerwehrhaus ist mit dem umfangreichen Platzangebot an Schulungs- und Technikräumen sowie Stellplätzen, ein Meilenstein für die nächsten Jahrzehnte und ermöglicht eine zeitgemäße Einsatz- und Schulungstätigkeit.

Nach Fertigstellung des Feuerwehrhauses standen die Vorbereitungen für die Segnung im Rahmen eines Feuerwehrfestes, wozu alle Feuerwehren des Abschnittes eingeladen wurden, vor der Tür. Am 15. und 16. August war es dann so weit. Zu unserem Fest konnten wir zahlreiche Ehrengäste, an der Spitze den Feuerwehrreferenten des Landes, Dr. Josef Stockinger und Bezirks-feuerwehrkommandant Alois Wengler, sowie 38 Gastfeuerwehren bei uns in Wildenau begrüßen. Am Sonntag wurde im Zuge eines schönen Festaktes die Segnung des neuen Feuerwehrhauses durch Pfarrer Mag. Wolfgang Schnölzer durchgeführt.

Im Jahr 2009 war die Feuerwehr Wildenau zu 4 Brandeinsätzen und zu 32 technischen Einsätzen ausgerückt.

Dabei stand unsere Mannschaft 678 Stunden im Einsatz.

Nach 9900 Arbreitsstunden kann die Feuerwerhr Wildenau demnächst in das neue Feuerwehrhaus einziehen.

 

Im Jahr 2008 war die Feuerwehr Wildenau zu 8 Brandeinsätzen und zu 34 technischen Einsätzen ausgerückt.

Dabei stand unsere Mannschaft 289 Arbeitsstunden im Einsatz.

Im Jahr 2010 war die Feuerwehr Wildenau zu 4 Brandeinsätzen und zu 34 technischen Einsätzen ausgerückt.

Dabei stand unsere Mannschaft 1149 Stunden im Einsatz.

 

Im Jahr 2006 war die Feuerwehr Wildenau zu 7 Brandeinsätzen und zu 45 technischen Einsätzen ausgerückt.

Dabei stand unsere Mannschaft 462 Arbeitsstunden im Einsatz.