Am Mittwoch, den 25.12., wurden um 14:21 die Feuerwehren Wildenau und Aspach zu einem Verkehrsunfall auf der Wildenauer Landesstraße alarmiert.

Bereits nach kurzer Zeit traf die Feuerwehr Wildenau mit dem ersten Fahrzeug an der Unfallstelle, auf Höhe Hinterholz, ein.

 

Der Fahrer des Unfallfahrzeugs konnte sich glücklicherweise selbst aus dem Auto befreien, womit die Hauptaufgabe der Feuerwehren darin bestand, das Fahrzeug aus dem Bach zu bergen.
Bevor das Auto jedoch geborgen wurde, halfen die Feuerwehrkameraden die im Auto befindlichen Geschenke in ein anderes Auto umzuladen. 

Zusätzlich zu den Aufräumarbeiten wurden auch Ölsperren im Bach errichtet, um eine weitere Ausbreitung der umweltschädlichen Flüssigkeiten zu verhindern.