Per Sirene wurde die FF Wildenau um 08:38 zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Au alarmiert.

Die Einsatzkräfte des Roten Kreuz und der Polizei waren schon vor Alarmierung der Feuerwehr vor Ort, die verletzten Personen wurden wenige Minuten nach eintreffen der FF am Einsatzort abtransportiert.

 

 

Um das Verkehrsaufkommen im Unfallbereich zu minimieren, wurden mehrere Lotsen positioniert.

Nun galt es die beschädigten Fahrzeuge, schnellstmöglich abzutransportieren und die ausgetretenen Flüssigkeiten zu binden, um die Straße wieder freigeben zu können.

Um 09:50 konnte die Unfallstelle wieder für den Verkehr freigegeben werden - die großräumige Umleitung wurde aufgehoben.