In Aspach mussten die vier Feuerwehren um 14:15 Uhr zu zwei Personenrettungen gleichzeitig ausrücken: "Unabhängig voneinander kamen zwei PKW-Lenker in der Einsatzzone der FF Wasserdobl durch umgefallene Bäume mit ihren Fahrzeugen zu stehen und konnten nicht mehr vor und zurück. 

Die vier Feuerwehren schafften es mit zahlreicher Mannschaft und der Unterstützung von Traktoren die Verkehrswege soweit frei zu machen um die in Notlagen geratenen Personen und Fahrzeuge aus den Gefahrenbereichen zu bringen."

 

Zusätzlich zu den beiden Personenrettungen wurde auch der Hochwasseranhänger, der im Stützpunkt Wildenau untergebracht ist, angefordert um im Einsatzgebiet Geretsberg, Eggelsberg und Mattighofen Unterstützung zu leisten.

Somit wurden innerhalb weniger Minuten gleichzeitig 3 Alarmierungen von unseren Kameraden empfangen.