Am Nachmittag des 02.09.2021 wurde die FF Wildenau gemeinsam mit der FF Kirchheim zu einem Verkehrsunfall auf der B141 alarmiert.

Bereits bei der Anfahrt wurden die wichtigsten Informationen von dem Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Franz Baier durchgegeben, da dieser bereits vor Ort auf der Einsatzstelle war.

Sofort nach Eintreffen an der Unfallstelle wurde das Hydraulische Rettungsgerät vorbereitet, da die verletzte Person aus dem Auto befreit werden musste.

Es stellte sich heraus, dass der verunfallte Fahrer aus ungeklärter Ursache ins Schleudern gekommen war, und mit einem entgegenkommenden Traktor kollidiert war.

Die Personenrettung konnte schnell durchgeführt werden, der Fahrer wurde daraufhin mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

 

Die B141 musste großräumig gesperrt werden, bis zur vollständigen Räumung der Unfallstelle.