1. Aspacher Sicherheitstag

Vom hohen Sicherheits – Standard der Marktgemeinde Aspach konnten sich die zahlreichen Besucher überzeugen.

Der erste Aspacher Sicherheitstag, der am 5. September 2015 veranstaltet wurde, fand guten Anklang bei den Besuchern. Die 4 Feuerwehren der Gemeinde das Rote Kreuz Mettmach und -Altheim die Polizei Aspach mit einer Abordnung der Polizeihundestaffel, der Zivilschutzverband stellten ihre Ausrüstung und ihre Arbeit vor. Für das leibliche Wohl sorgten die Wirtsleute vom "Speck Willi" sowie die Bäckerei Beham.

 


 

Ein sehr interessanter CO- (Kohlenmonixid) Vortrag eröffnete das Programm, stündliche DEFI- Schulungen, eine Feuerlösch – Übung, bei der die Besucher selbst mittels Feuerlöscher Brände aller Klassen bekämpfen konnte standen am Programm.

Der Zivilschutzverband gab fachkundige Auskünfte was  im „Blackout- Fall“ zu tun ist, und die Besucher konnten alle Einsatzfahrzeuge der Rettung, Polizei und Feuerwehren im Detail erkunden.

Ein großer Höhepunkt war die Polizeihundevorführung, welche den Besuchern die beeindruckende Leistung und das perfekte Zusammenspiel von Mensch und Tier im Polizeieinsatz vor Augen führte.

Als Abschluss des Tages wurden verschiedene Einsätze  der Feuerwehren gezeigt.  Diese wurden von fachkundigen Moderatoren dem Publikum erklärt. Die FF Wildenau wurde zu einem Fahrzeugbrand gerufen, die FF Aspach führte einen technischen Einsatz mit dem Hydraulischen Rettungsgerät durch, während sie von der FF Migelsbach mit dem Brandschutz unterstützt wurden, das Rote Kreuz versorgte die Verletzten, die Polizei war ebenfalls zur Aufnahme der Unfalldaten zur Stelle. Zum Schluss wurde von der FF Wasserdobl ein „Gefährlicher Stoffe Einsatz“ mit Atemschutz und Schutzstufe 2 Anzügen gezeigt.

Es war ein gelungener Nachmittag, da waren sich die Besucher einig!